wieweitnoch.de
Felix' Ausrüstung 2018
Das dreijahres-Update

Felix' Ausrüstung 2018 - Das dreijahres-Update

10.08.2018 von Felix unter Ausrüstung

Wahrscheinlich gibt es nie einen finalen Stand der persönlichen Ausrüstung. Entsprechend haben sich auch bei mir einige Änderungen gegenüber 2015 ergeben, so dass ich inzwischen deutlich unter fünf Kilogramm Gesamtgewicht starten kann. Das liegt aber auch an der Tatsache, dass so mancher Ausrüstungsgegenstand zwischen zwei Personen aufgeteilt werden kann.

Die größten Änderungen sind der Wegfall der Stöcke, ein neuer Kocher, eine neue Unterkunft und ein neuer Schlafsack. Außerdem habe ich den Bärenkanister und das Insektenmittel von der Liste genommen - beides kann natürlich im alten Beitrag nachgeschaut werden.

Am Körper

Kurzes Unterhemd (Ortovox Merino 105)
Odlo Cubic Unterhemden sind noch immer wunderbar, sind in Sachen Geruchsentwicklung allerdings suboptimal. Daher habe ich mich entschieden auf ein Merinohemd umzusteigen, das nebenbei auch noch ein paar Gramm leichter ist.
Gewicht: 91g / 3,21oz

Kurze Hose (Nike ?)
Bei der Wahl der kurzen Hose hat sich gegenüber 2015 keine Änderung ergeben, auch wenn der Hosenbund aufgrund der Beanspruchung langsam Nutzungserscheinungen zeigt.
Gewicht: 153g / 5,4oz

Kurze Unterhose (Odlo Evolution X-Light)
Nach wie vor eine gute Wahl - mehr ist zu diesen Unterhosen nicht zu sagen.
Gewicht: 35g / 1,2oz

Schuhe (Dynafit Feline GTX)
Diese Schuhe sind so gut, dass ich mir inzwischen genau diesen Schuh noch zwei Mal gekauft habe. Nicht weil er die ganze Zeit kaputt geht, sondern weil ich ihn in jeder verfügbaren Version haben muss.
Gewicht: 745g / 26,3oz

Socken (Ortovox kurz & Falke lang+dick)
Neben den Falke-Socken, die teilweise etwas ausgeleiert sind, bin ich inzwischen im Besitz von kurzen Ortovox-Merino-Socken. Diese sind sogar noch ein bisschen bequemer beim Gehen. Für Abends halte ich aber weiterhin an langen Socken fest.
Gewicht: 52g / 1,8oz & 69g / 2,4oz

Sonnenhut (Noname Safari Cap)
Nach wie vor ein absolutes Muss bei starker Sonneneinstrahlung. Nicht nur gegen Sonnenbrand, sondern auch gegen überhitztes Hirn.
Gewicht: 70g / 2,5oz

Sonnenbrille (Julbo ?)
Eine weiße Brille zu kaufen war definitiv keine Glanztat. Entsprechend gelblich sieht das Brillengestell inzwischen aus. Wird aber weiter benutzt, bis sie auseinanderfällt.
Gewicht: 29g / 1oz

Weitere Kleidung

Regenjacke (Dynafit Transalper)
Gegenüber der ursprünglich verwendeten Marmot-Jacke ist die Dynafit-Jacke noch einmal ein gutes Stück leichter. Da sie aber dennoch dreilagig ist, hoffe ich dass sie trotz des Rucksacks längere Zeit dicht bleibt.
Gewicht: 185g / 6,53oz

Regenhose (Dynafit Transalper)
Die zur Jacke passende Hose. Vor allem das Gewicht ist großartig.
Gewicht: 160g / 5,64oz

Fleece (Narrona 29 Warm)
In Sachen Fleece gibt es (noch) keine Änderung. Besonders der extrem lange Reißverschluss hat sich mehrfach bewährt, zum Beispiel um Wind vom Gesicht fernzuhalten.
Gewicht: 350g / 12,4oz

Handschuhe (Liod Liner)
Auch hier gilt: Ich habe bisher nichts Leichteres gefunden, daher bleibt alles so wie es war.
Gewicht: 24g / 0,9oz

Mütze (Mammut ?)
Von Mammut gibt es eine extrem leichte Fleecemütze, die ich leider schon zum zweiten Mal kaufen musste, da ich das erste Exemplar beim Getting Tough im Eiswasser versenkt habe.
Gewicht: 23g / 0,81oz

Daunenjacke (Haglöfs Essens II)
Ich hatte eine andere Jacke probiert, aber hier leider keinen Erfolg gehabt. Insofern bleibt die Jacke vorerst in Betrieb.
Gewicht: 261g / 9,2oz

Tragesystem

Rucksack (Üla Ohm 2.0) - Alternative A
Wenn es für mehrere Tage los geht, dann muss natürlich auch viel Essen mit. Das wiederum passt nur in einen vergleichsweise großen Rucksack, daher ist der Üla Ohm weiter regelmäßig in Betrieb.
Gewicht: 753g / 26,6oz

Rucksack (Vaude ___) - Alternative B
Wenn es nicht mehr als drei Tage in die Natur geht, dann greife ich nicht auf den Üla Ohm zurück, sondern auf den kleineren Vaude. Ich hätte nicht erwartet, dass jemand in Deutschland einen leichten Rucksack fertigt, doch genau das hat Vaude gemacht und das tatsächlich sehr gut.
Gewicht: ___g / ___oz

Regenbeutel (Sea To Summit Evac Dry Pack)
Die Idee mit den Müllbeuteln war vielleicht gar nicht so schlecht. Schlecht ist allerdings die Haltbarkeit besagter Beutel. Nach ein paar Tagen ist Ende und wenn es dann regnet, ist der Teufel los. Also habe ich mich entschlossen eine zwar etwas schwerere, dafür aber deutlich stabilere Lösung zu wählen.
Gewicht: 49g / 1,73oz

Schlafsystem

Schlafsack (DIY Duo Quilt)
Unsere Eigenkonstruktion wiegt für zwei Personen 1200g, hält aber gut bis -20°C warm. Das ist auf dem "freien Markt" so nicht erhältlich.
Gewicht: 600g / 21,16oz (zu zweit)

Inlet (Seideninlett Mumie)
Um unseren Quilt sauber zu halten, leiste ich mir nach wie vor den Luxus einen Inlets.
Gewicht: 135g / 4,8oz

Matte (Therm-A-Rest Xlite (regular))
Noch immer habe ich ein zwiespältiges Verhältnis zu dieser Matte. Ich habe zwar keine weiteres Loch zu beklagen, aber so ganz traue ich ihr dennoch nicht.
Gewicht: 319g / 11,3oz

Zelt/Shelter (Locus Gear Hapi)
Ein wunderbares Zelt: Leicht, riesiger Innenraum, einfach aufzustellen, stabil, unzerstörbar. Ich bin begeistert. Enthält außerdem Bodenplane und Schnüre.
Gewicht: 781g / 4,48oz bzw. 390g / 13,77oz (alleine bzw. zu zweit)

Heringe (MSR Mini Ground Hog)
Noch immer ein sehr guter Hering. In weichem Boden manchmal nicht optimal, aber dann legt man eben noch etwas Schweres oben drauf.
Gewicht: 9g / 0,3oz

Essen & Trinken

Wasserflasche (Aldi Stilles Mineralwasser)
Ich besitzt inzwischen diverse andere Flaschen, zum Beispiel von Nalgene, aber in punkto Gewicht ist das noch mein Optimum.
Gewicht: 20g / 0,7oz

Wasserfilter (Sawyer Mini)
Sofern man einen Filter benötigt kann ich diesen Filter nach wie vor empfehlen.
Gewicht: 75g / 2.7oz

Kocher (MSR Windburner)
Ja, das ist nicht die leichteste Wahl. Aber zwei Eigenschaften machen diesen Kocher zu ersten Wahl:
1. Brennt immer. Egal ob Wind weht und das ganz ohne gepfrimel mit einem Windschutz.
2. Extreme Effizienz. Ich bin noch nie auch nur annähernd so weit mit einer Gaskartusche gekommen wie mit dem Windburner.
Außerdem spart man sich immerhin den extra Windschutz und den Topf.
Gewicht: ___g / ___oz

Besteck (Light-My-Fire Spork)
Nicht mehr mein erster Spork, da der Kunststoff nicht ewig hält und auf Dauer nicht ganz einfach sauber zu halten ist.
Gewicht: 10g / 0,4oz

Feuerzeug (BIG Mini)
Nach wie vor der Klassiker.
Gewicht: 12g / 0,4oz

Kleine Helfer

Karte (JeNachDem)
Karten wiegen (fast) alle in etwa das Gleiche und sind absolut unverzichtbar!
Gewicht: 120g / 4,2oz

Uhr (Suunto Traverse)
Ich hätte es nicht geglaubt, aber diese Uhr ist tatsächlich leichter als meine Basisuhr. Praktisch ist der Höhenmesser.
Gewicht: 78g / 2,75oz

Stift (IKEA)
Nichts geht über einen Bleistift.
Gewicht: 2g / 0oz

Erste Hilfe Set
Nicht erst seit Korsika ein weiteres absolutes Muss. Der Inhalt ist selbst zusammengestellt.
Gewicht: 222g / 7,8oz

Messer (Wenger Evolution 14)
Ich habe zwar auch ein sehr gutes Messer französischen Fabrikats, aber das ist nur ein Messer. Hier bekommt man neben einem Messer noch ein paar weitere Werkzeuge.
Gewicht: 76g / 2,7oz

Taschenlampe (Nitecore Tube)
Die Lampe ist sehr klein und aufgrund ihrer Bauart wahrscheinlich nicht für regelmäßige Nachtwanderungen geeignet - für die kurzzeitige nächtliche Nutzung aber ideal.
Gewicht: 11g / 0,4oz

Hygiene

Zahnbürste (Dr. Best Standardzahnbürste)
Noch immer mit vollständigem Griff.
Gewicht: 22g / 0,8oz

Zahnpasta (Meridol Reisegröße)
Auch drei Jahre später mit an Bord.
Gewicht: 40g / 1,4oz

Klopapier (Ja! Halbe Rolle, 4-lagig)
Un.ver.zicht.bar!
Gewicht: 75g / 2,7oz

Seife (...)
Ein kleines Fläschchen biologischen Duschgels.
Gewicht: 40g / 1,4oz

Sonnencreme (Bübchen 50+ (Kids))
Bübchen macht noch immer eine hervorragende Sonnencreme. Kein Sonnenbrand, keine fettigen Körperteile.
Gewicht: 100g/ 3,5oz

Handtuch (MSR PackTowel Ultralight)
Manchmal habe ich mir ein etwas größeres Handtuch gewünscht. Vor allem wenn es recht kalt war. Gekauft habe ich trotzdem nie eine größere Variante.
Gewicht: 15g / 0,5oz

Elektronik

Kamera (Olympus OM-D M-10 Mark II)
Die bisherige Kamera hat irgendwann begonnen Teile zu verlieren, daher habe ich mich dann nach einem neuen Exemplar umgeschaut. Besonders wichtig war mir ein Sucher und einfacher Zugriff auf alle Funktionen.
Gewicht: 350g / 12,35oz

Objektiv (Olympus 12-40 f/2.8)
Am Ende will ich doch Fotos mit ordentlicher Qualität. Da führt dann auch der Weg an einem ordentlichen Objektiv nicht mehr vorbei. Da ich die Kamera ohnehin ständig in der Hand halte ist das Gewicht auch nicht weiter schlimm.
Gewicht: 419g / 14,78oz

Kameraakku
Wenigstens verwendet Olympus die gleichen Akkus für alle Kameras.
Gewicht: 44g / 1,6oz

Handy (Motorola X Style II)
Aus verschiedenen Gründen kann ein Handy interessant sein, daher ist auch eines dabei. Meistens aber ausgeschaltet.
Gewicht: 178g / 6,28oz

Sonstiges

Geldbeutel
Geld muss (leider) immer mit.
Gewicht: 75g / 2,7oz

Schlüssel
Auf der Haustürschlüssel muss mit.
Gewicht: 25g / 0,9oz

Kommentare


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.





Bitte informiert mich per E-Mail, wenn jemand auf meinen Kommentar antwortet


Ich erlaube die Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung Abschnitt 3.5*.

Wechselnde Ansicht