wieweitnoch.de
Oskars Grundriss
Planung des Innenausbaus

Wie sieht die Innenausbauplanung unseres Expeditionsmobils aus?

17.03.2019 von Felix unter LKW

Die Plaung des Innenausbaus unseres Expeditionsmobils begann lange bevor wir uns überhaupt genau mit dem fahrbaren Untersatz selbst beschäftigt haben. Vor etwa anderthalb Jahren, im Frühjahr 2018, haben wir begonnen uns Gedanken über zukünftige Urlaube zu machen. Dabei entstand die Idee für Oskar (→ Beitrag) und gleichzeitig die erste Innenraumplanung.

Anforderungen an den Innenausbau

Nach sehr vielen Diskussionen über noch mehr Optionen, hatten wir uns auf einige Punkte festgelegt, die unbedingt erfüllt sein müssen:

Erster Grundriss

Nach einem halben Jahr Planung war der erste Grundriss für den Innanausbau fertig. Dieser erste Entwurf sah das Bett ganz hinten vor. Dazu rechts und links zwei lange Möbelreihen. Auf der einen Seite etwa 60cm breit und für Küche und weitere Schränke gedacht. Auf der anderen Seite etwa 100cm breit für Sitzgruppe und Bad. Am vorderen Ende dann Platz für einen Durchgang.

Erster Grundriss des Innenausbaus (nach vorne)
Erster Grundriss des Innenausbaus (Bad)
Erster Grundriss des Innenausbaus (nach hinten)

Zweiter Grundriss

Der schlauchartige Charakter des ersten Grudrisses hat dann Mitte 2018 zu einer fast vollständigen Neuplanung geführt. Das bisher längs angeordnete Bad wurde um 90° gedreht, zusätzlich haben Küche und SItzgruppe die Seiten getauscht.

Zweiter Grundriss des Innenausbaus (nach vorne)
Zweiter Grundriss des Innenausbaus (Bad)
Zweiter Grundriss des Innenausbaus (nach hinten)

Wesentlicher Vorteil dieser Variante ist, dass das Bad ohne zusätzlichen Platzverbrauch deutlich größer ausfallen kann, bzw. die Kabinenlänge etwas kürzer ausfallen kann.

Auch die Detailplanung dieses Grundrisses hat insgesamt mehr als ein halbes Jahr benötigt, bis wirklich alle Möbel gepasst haben, ohne dass irgendwelche Maße über-/unterschritten wurden. Die Kabine ist außen jetzt etwa 4,8 Meter lang, 2,4 Meter breit und 2,2 Meter hoch - nicht ganz sicher sind wir uns bei der Position des PC-Bildschirm, ansonsten ist die Planung des Innenausbaus abgeschlossen.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.






Ich erlaube die Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung Abschnitt 3.5*.

Wechselnde Ansicht